Wir

Das Ensemble Neue Horizonte Bern

«Wir werden», so sagte ein Ensemblemitglied einmal im Gespräch, «spielen, bis wir umfallen.» Und das scheint die volle Wahrheit zu sein. Jedes Mal, wenn man schon lange nichts mehr von ihnen gehört hat und sich fragt, ob die von den Neuen Horizonten wohl weitermachen, überraschen sie einen mit einem Konzert oder einem Projekt. Und das seit Jahrzehnten, genauer: seit der Gründung 1968, das ist nun bald ein halbes Saeculum und damit fast schon eine Ewigkeit. 

Immer noch tun sich dabei sozusagen Neue Horizonte auf – wobei man manchmal anmerken möchte, dass sich diese Horizonte auch wieder aufs Neue auftun, denn vieles, was diese Musikerinnen und Musiker, in deren Tätigkeit sich Komposition, Interpretation, Konzept, Improvisation, Klanginstallation, Imagination und allerlei Grenzüberschreitendes vielschichtig überlagern, in dieser Zeit entwickelt haben, ist auf einmal wieder aktuell. Die konzeptuelle Musik wird heiss diskutiert: Junge Performerinnen und Performer haben die Sprengkraft dieses Musikermachens wieder für sich entdeckt, denn so alt die Ansätze dazu sind, selbstverständlich ist das alles immer noch nicht.

Weiter ...